So

03

Aug

2014

DAHEIM ♥

Hab seit mittlerweile eineinhalb Wochen wieder deutschen Boden unter den Füßen.

Der Reisemonat war unbeschreiblich cool! Kann man alles gar nicht in drei Sätzen zusammenfassen.

Aber jetzt ist schon wieder alles so normal. Als wär ich nie weggewesen.

Es wird allerdings auch hier nicht langweilig. Haben gestern schon angefangen mein Zimmer in Dresden zu streichen und die ersten Möbel aufzubauen. Nach meinem Geburtstag kommt dann auch noch der Rest und dann kann ich mich erstmal einleben. Ende August geht's dann schon wieder nach Teneriffa und 2 Wochen drauf nach Italien.

Was soll ich sagen; das Leben ist schön!

 

0 Kommentare

Mo

23

Jun

2014

Tag 365: DREIHUNDERTFÜNFUNDSECHZIG !!!

Wahnsinn! 12 Monate sind rum. 

Hier mal eine List an Dingen, die ich in dem Jahr wirklich zu schätzen gelernt habe. 

- Wasser ist überall umsonst (schmeckt zwar genau so als würde man seinen Strohhalm in Schwimmhallenwasser stecken, aber man gewöhnt sich an alles)
- Free Refills (in vielen Restaurants musst du nur einmalig für dein Getränk bezahlen und bekommst umsonst nachgeschenkt)
- Parklücken in Übergröße (besonders praktisch für Frauen haha) 
- Drive Thrus (nicht die von McDonald's, nein... Es gibt sie für die Bank, Bücherei, Apotheke, usw)
- Es gibt immer einen Grund für Sale (IMMER!)
- Geschäfte haben auch Sonntags auf (manche Supermärkte sogar 24/7)
- Der Service an Supermarktkassen (deine Einkäufe werden für dich von einem freundlichen Mitarbeiter in Plastiktüten verstaut und mit ein bisschen Glück bis zum Auto getragen)
- Gespräche mit Fremden (Amis sind immer interessiert an deiner Geschichte! - und erzählen dir auch gern ihre eigene ;) )
- Man wird fast ausschließlich überall mit dem Vornamen angesprochen (wahlweise auch nur mit "honey" oder "sweetie"... von wildfremden Menschen)
- Die Hilfsbereitschaft der Amis (Wenn du nicht weiter weißt, schau ein wenig hilflos und keine 3 Sekunden später wird dich jemand fragen, ob du Hilfe benötigst)
- Komplimente (kriegt man hier einfach ständig hinterher geworfen. Manche nennen es Oberflächlichkeit, was wahrscheinlich auch nicht komplett falsch ist, aber es verschönert einem defintiv den Tag!)
- Die Gastfreundschaft der Amis (Ich wurde letztens einfach von einer netten alten Dame aus Santa Barbara, mit der ich in New Orleans quasi mitten auf der Straße durch Zufall ins Gespräch gekommen bin, eingeladen. Sie hat mir ihre Handynummer gegeben und meinte nur: "Just call me and let me know when you're gonna come so that I can change the sheets on the bed")

 

Auch, wenn mir diese Dinge in Deutschland fehlen werden, freu ich mich riesig auf Zuhause! 

Wir sehen uns in einem Monat! Haltet die Ohren steif :) 

0 Kommentare

So

22

Jun

2014

Tag 364: ZU VIEL ZEUG!

Ich habe meinen kompletten Sonntag für's Packen benötigt. Dabei musste ich nichtmal, wie damals vor einem Jahr, aus einer großen Menge den kleinen Anteil heraussuchen, den ich mitnehmen möchte. Ich hatte in den letzten Tagen schon alles entsorgt, wovon ich mich trennen konnte; also musste nun der ganze Rest irgendwo verstaut werden. Zu 95% hab ich's gemeistert, würd ich behaupten, auch wenn's mich so einige Nerven gekostet hat. Es sammelt sich einfach unglaublich viel Kram an über ein Jahr... Aber mein Zimmer ist jetzt wieder fast auf dem Stand, wie vor knapp 12 Monaten, als ich zum ersten Mal diesen Raum betreten habe. Und bald zieht hier einfach jemand Neues ein für ein Jahr. Schon seltsam, wenn man drüber nachdenkt. Aber so läuft das Spiel halt. 

Morgen ist mein wirklich letzter Arbeitstag. Krank!

0 Kommentare

Sa

21

Jun

2014

Tag 363: Das letzte Wochenende

Mein Tag war genau so wie gestern beschrieben. Bin also mit'm Packen immer noch nicht wirklich weiter. 

Hatte mich ja gegen 12 mit Roger in der Stadt getroffen und um 3 haben wir dann das Deutschland-Ghana-Spiel im Brauhaus Schmitz geschaut. Waren ziemlich viele Deutsche, Ami-Deutsche und "normale" Amis, die sich einfach nur ein Deutschland-Trikot übergeschmissen und drei schwarz-rot-goldene Streifen auf die Wange gepinselt haben, da. Naja, und tausende Au Pairs natürlich. War eigentlich ganz witzig, auch wenn das Endergebnis einen nun nicht gerade Purzelbäume schlagen lässt. 
Danach hab ich mich jedenfalls mit meiner Gastfamilie zum Good-Bye-Dinner getroffen. War echt schön, aber irgendwie ist das alles noch so unwirklich. Es fühlt sich einfach noch gar nicht so an, als wäre es sogut wie vorbei. Wahrscheinlich realisiert man das auch erst, wenn man wirklich aus der Tür geht und ein leeres Zimmer hinterlässt und allen wirklich Tschüss sagen muss. Den Part würd ich am liebsten überspringen eigentlich...

0 Kommentare

Fr

20

Jun

2014

Tag 362: MEIN BABY!

MEINS MEINS MEINS!!! ♥ ♥ ♥

Würde es jetzt schon nicht mehr hergeben wollen. 

Hab mir gleich einen Vertrag für einen Monat geholt, damit ich in den letzten 4 Wochen hier auch noch erreichbar bin, weil ich ja das Handy, das ich von meiner Gastfamilie zur Verfügung gestellt bekommen habe, logischerweise hierlassen muss. 

Jetzt hab ich natürlich den ganzen Abend damit verbracht, es einzurichten anstatt meine sieben Sachen zu packen. Morgen wird auch schon wieder alles knapp, weil ich mich gegen Mittag schon mit Roger treffe, wir dann 15 Uhr im Brauhaus Schmitz das Deutschland-Spiel gucken und danach geh ich mit meiner Gastfamilie essen. 

Naja, Sonntag gibts ja auch noch, haha 

0 Kommentare

Do

19

Jun

2014

Tag 361: Regentag - Kinotag :)

Heute war E's vorletzter Schultag und zu diesem großartigen Anlass haben alle Kinder schon 12.30 Uhr Schulschluss bekommen. Das Wetter hat heute leider allerdings nicht so mitgespielt, deswegen sind wir dann ins Kino gegangen und haben "How to train your dragon 2" geschaut, was ganz nett war. 

Hab mich vorhin noch mit Vero getroffen; wir haben bis fast 23 Uhr draußen bei Starbucks gesessen und ganz viel geschnackt. Hach echt so schade, dass ich sie bald hier allein lassen muss... 

Jetzt ist es schon gleich Mitternacht, ich bin hellwach und hab tausende Gedanken im Kopf. Eine meiner letzten Nächte in diesem Raum, in diesem Bett... Seltsames Gefühl

0 Kommentare

Mi

18

Jun

2014

Tag 360: Pretzel Factory

 

 

 

 

 

 

G hatte Lust auf Bretzeln, also haben wir 'ne kleine Bretzel-Backstube in unserer Küche aufgebaut. Ich war erst ein bisschen skeptisch, wie das Ganze laufen wird, weil die Kleine gerne mal ein Riesen-Chaos beim Backen anstellt und ungefähr alles verschüttet, was in ihre Hände gelangt, aber hat alles gut geklappt und die Bretzeln sind am Ende auch echt lecker geworden! :) 

0 Kommentare

Di

17

Jun

2014

Tag 359: Ein Tag im Garten

Leider hat sich für G heute kein Playdate ergeben und wir hatten auch sonst nichts zu tun, wodurch wir einfach den gesamten Tag Zuhause, und die meiste Zeit davon im Garten verbracht haben. Sind unterm Sprinkler rumgetobt und haben uns gegenseitig mit dem Wasserschlauch abgeschossen. War super witzig und nach dem ganzen Spaß gab's noch ein kleines Picknick auf der Terasse. Em war auch schon ab 14 Uhr Zuhause, sodass der Rest des Tages für mich schon fast aufgabenlos war. Hab noch Abendbrot gemacht und sonst eigentlich nichts Spannendes weiter. ;) 

0 Kommentare

Mo

16

Jun

2014

Tag 358: Auf in die wirklich letzte Woche...

Obwohl ich knapp 9 Stunden gearbeitet habe, ging der Tag echt schnell vorbei. Habe G auf ein paar Erledigungen mitgenommen und den Nachmittag mit ihr auf dem Spielplatz verbracht. Der Rest des Tages war ganz ruhig, da Em auch Zuhause war als E vom Bus kam und so musste ich nichts mehr wirklich machen. Haben später noch das WM Spiel USA - Ghana geschaut und jetzt treff ich mich gleich noch mit Vero und Joakim :)

0 Kommentare

So

15

Jun

2014

Tag 357: Back

 

 

 

 

Bin vor ein paar Stunden wieder sicher in Philly gelandet. Hab in den nächsten Tagen bestimmt noch ziemlich viel Stress, deswegen weiß ich noch nicht genau, wie schnell ich das alles hier aktualisieren kann. Aber ihr habt ja über Facebook eigentlich alles wichtige mitbekommen ;) 

Morgen startet meine allerletzte Arbeitswoche. So ein komisches Gefühl... G hat allerdings schon Ferien, also werde ich nochmal die Chance kriegen, ganz viel Zeit mit ihr zu verbringen! 

Ich hoffe, euch geht's allen gut. Küsse nach Deutschland ♥

0 Kommentare

Sa

07

Jun

2014

Off

Auf geht's. In ein paar Stunden sitze ich im Flieger nach Nashville und von da an geht's dann auf nebenstehende Tour bis nächsten Sonntag. Hier wird also in der kommenden Woche nichts passieren. Ich versuche aber alles irgendwie nachzuholen, sobald ich zurück bin. Wenn ihr aktuell etwas mitbekommen wollt, checkt Facebook! 

Habt eine großartige Woche

Man liest sich :) 

0 Kommentare

Fr

06

Jun

2014

Tag 348: Good-Bye again

Wie, was? Schon wieder ein Abschied? 
Jap, diesmal ist es Larissa, die ich ja Ende September letzten Jahres schonmal verabschiedet habe. Wo sind bitte die zwei Wochen hin, in denen sie hier war? Kommt mir vor, als wär sie vorgestern erst angekommen. Mann, ist das alles verrückt... 

Ich musste heute früh arbeiten, hab mich dann kurz mit Vero getroffen (heute ist Donut-Day und wenn man bei Dunkin Donuts ein Getränk gekauft hat, gab's einen Donut umsonst... Mussten wir ja ausnutzen. Und Kaffee geht hier sowieso immer!) und dann wie gesagt noch mit Larissa, um ihr einen guten Heimflug zu wünschen. 

Danach hatte ich noch 2 Stündchen Zeit zum skypen. Am Nachmittag war nur E hier, weil Em mit G zu ner Kostümprobe von ihrem Ballett war. Der Junge von gegenüber kam aber her, sodass ich mich in die Sonne setzen und den beiden beim Spielen zuschauen konnte. 

Grad eben war ich noch mit Laura und Heidi im Kino bei "The Fault in our Stars". Der ganze Kinosaal hat so geflennt. So traurig, aber gleichzeitig so gut. Hatte das Buch ja vorher gelesen. Auch sehr zu empfehlen!  

 

Es ist jetzt Punkt Mitternacht und ich muss in 6 Stunden aufstehen, um mich auf den Weg zum Flughaben zu machen. Tschüsselchen, ihr Lieben!

0 Kommentare

Do

05

Jun

2014

Tag 347: Start in die Playdate-Saison

Sommer bedeutet immer: wenig Schule, viele Playdates!

G hatte heute nochmal frei und wir sind zu ihrer Freundin B gefahren, wo sich die beiden stundenlang die Zeit miteinander vertrieben haben. Ich hab mit B's Babysitterin Käffchen getrunken und gequatscht. So ging der Tag gleich dreimal so schnell rum! :) 

Muss jetzt noch schnell fertig packen, damit ich morgen noch Zeit hab, ein paar andre Dinge zu erledigen. Nachti!

0 Kommentare

Mi

04

Jun

2014

Tag 346: Fun Day

G hatte heute wie gesagt schulfrei und unser geplantes Playdate ist abgesprungen, also musste ich mir was überlegen. Sind als erstes in die Bücherei und haben ein bisschen lesen geübt. Wenn sie so weitermacht, kann sie am Ende des Sommers mehr als ein Erstklässler in Deutschland und kommt aber ab Herbst grad mal in die Vorschulklasse... Wenn wir schonmal beim lernen sind; wir haben vor ner Weile angefangen zu üben, wie man eine Schleife bindet. Hat sie jetzt auch drauf, ohne Probleme! Da ist sie sogar ihrem Bruder in etwas voraus ;) 
Wir sind danach jedenfalls zum Ententeich gefahren und haben die hungrigen Tierchen gefüttert. Es folgte ein Picknick im Park und dann noch 2 Stunden Spaß auf dem Spielplatz. Dort haben wir auch noch einige andre Kids aus ihrer Schule getroffen, wodurch ich mich in die Sonne setzen konnte und nur ab und zu mal winken musste, haha. Es waren auch noch einige andre Au Pairs da, also hatte ich sogar noch jemanden zum quatschen.

Kurz vor 4 waren wir wieder Zuhause, um E in Empfang zu nehmen. Haben dann die Waterslide aufgebaut, die Jess den Kids hier im März zum Abschied dagelassen hat. In diesem Sinne, auch ein DANKE von mir, da mir das sicherlich noch ein paar entspannte Sommernachmittage verschaffen wird, haha. War ne prima Idee! :) 

 

Abends hab ich mich dann noch mit ein paar Au Pairs auf einen Froyo getroffen. War ein guter Tag!

0 Kommentare

Di

03

Jun

2014

Tag 345: Platz schaffen (im doppelten Sinne!)

Die Geschichte mit der Werkstatt hat sich heute doch nicht ergeben, weil ich das Auto den ganzen Tag hätte dalassen müssen, was nicht funktioniert hätte, weil ich ja nachmittags normal arbeiten musste. 

Also hatte ich doch ein bisschen Zeit für mich und habe angefangen zu packen. Habe alle Klamotten, die ich jetzt für die letzten Wochen nicht mehr brauche in Space Bags gestopft und erstmal schrumpfen lassen. Somit hab ich jetzt nur noch einen halbvollen Schrank und trotzdem noch Platz im Koffer! Schade, dass nur Volumen und kein Gewicht reduziert wird, haha. Aber ich hab noch knappe 7 Kilo offen in dem großen Suitcase und werd meinen Eltern auf dem Rückweg jeweils einen Handgepäckkoffer mitgeben. Damit sollte ich dann eigentlich save sein... 

Jetzt fühl ich mich schonmal etwas besser, weil ich im selben Zuge auch angefangen habe, meinen kleinen Koffer für nächste Woche zu füllen. Naja, gibt trotzdem noch genug zu tun ;) 

0 Kommentare

Mo

02

Jun

2014

Tag 344: Ich flipp aus

Ich habe gerade das Gefühl, dass ich 192047328 Dinge zu erledigen habe, bevor ich gehe und die Liste wird einfach nicht kürzer. Der heutige Tag war auch einfach schon wieder mit einem Fingerschnipps um und ich habe nichts geschafft. Morgen muss ich mein Auto in die Werkstatt bringen und C hat mir schon prophezeit, dass da wahrscheinlich mein halber Tag draufgehen wird. Dann hat G Mittwoch und Donnerstag keine Schule; also werd ich wieder zu nichts kommen. Und Freitag muss ich Kofferpacken für unseren Urlaub. Und dann bin ich ja erstmal bis zum 15. weg. Ooooooh Mann, kann mal einer die Zeit anhalten? 

0 Kommentare

So

01

Jun

2014

Tag 343: So schnell sieht man sich wieder!

Bin heute nochmal nach New York gefahren, diesmal aber mit Larissa. Hatten einen richtig tollen Tag und super viel Spaß! Highlight war unser Besuch der Nutellabar, die erst vor knapp 3 Wochen in Manhattan eröffnet hat. Himmel auf Erden, sag ich euch! 

 

Ansonsten haben wir halt noch so den üblichen Sightseeing-Kram abgehakt. Schaut euch einfach die Fotos an ;) 

0 Kommentare

Sa

31

Mai

2014

Tag 342: GEFUNDEN (worden)!

 Am ehesten hatte ich ja vermutet, dass eins meiner Kinder die Brille irgendwo versteckt haben könnte. Ich konnte aber aus niemandem was rauskitzeln und sie sind normalerweise ziemlich schlecht im Lügen, also musste ich es doch wieder auf meine Vergesslichkeit schieben... Habe dann meine Gastmama gefragt, ob sie meine Brille zufällig irgendwo hat rumliegen sehen, aber leider auch keine Spur. Bei C hatte ich mir erst gar keine Hoffnungen gemacht, weil er seine eigene Brille selbst öfter mal nicht finden kann, ABER wider meiner Erwartungen hat er sie doch tatsächlich gefunden. Und soll ich euch verraten wo? - im Keller neben den Katzenfutterdosen. Na da wär ich ja im Leben nicht gucken gegangen. Nachdem die Sache aufgelöst war, ist mir aber auch wieder eingefallen, wieso die da unten lag. Normalerweise fütter ich Crashy, unseren Kater, ja nie, aber Donnerstag Abend war ja niemand anders vor 21.30 Uhr Zuhause und weil er so gebettelt hatte als ich mit den Kids heimkam, hab ich ihm halt was gegeben und anscheinend unbewusst meine Brille da unten abgelegt. Also doch nicht in Luft aufgelöst, sehr gut! Nun stand unserem Trip in die Premium Outlets Philadelphia heute auch nichts mehr im Wege. :) Hab Vero am Morgen gegen Zehn abgeholt und mit nem Kaffee bewaffnet ging's los. Haben schön geshoppt und ein paar tolle Schnäppchen eingesackt! Am Abend haben wir uns dann mit Heidi, Laura und Larissa getroffen, um den neuen Kinofilm Maleficent zu schauen. Ist ja sone neue Disney Verfilmung von Dornröschen mit Angelina Jolie als böse Fee. Soooooooo gut!! Es hätte niemanden Besseren für die Rolle geben können! Müsst ihr einfach sehen!!!

 

0 Kommentare

Fr

30

Mai

2014

Tag 341: Brille verlegt

Dachte, sowas wird mir niemals passieren, da ich die ja eh maximal zum Autofahren oder im Kino oder so trage. Aber wie sagt man doch so schön!? Sag niemals nie. 

Ich hatte sie noch, als wir gestern nach Hause gekommen sind und ich die Kleine hochgetragen habe. Kann mich aber absolut Null daran erinnern, was ich danach mit meiner Brille angestellt habe. Sie MUSS irgendwo im Haus sein; ist aber einfach nicht auffindbar. Warum kann man so eine Brille nicht einfach anrufen!? Aaaah, ich dreh durch!

0 Kommentare

Do

29

Mai

2014

Tag 340: Ohne Ami geht es nicht

Mein Arbeitstag begann heute wieder kurz vor 4, als E mit dem Bus nach Hause kam. Sind dann zu G's Schule, um sie vom Karate abzuholen. Danach nur fix nach Hause, jedem einen Snack eingeschoben, E musste sich umziehen und dann haben wir ihn zum Tennis gebracht. G und ich vertrieben uns dort ein bisschen die Zeit mit Malen und Lesen und Zuschauen. 18 Uhr war sein Training vorbei und wir haben auf dem Rückweg Pizza geholt, die die beiden dann schnell hier verschlungen haben. Danach hab ich sie ihn ihre Schlafanzüge gesteckt und gleich wieder ins Auto gesetzt, da wir zu C's Arbeit fahren mussten. Er hat aus Versehen G's Lieblingskuscheltier "Ami", ohne das sie nicht einschlafen kann, in seinem Auto gehabt als er heute Morgen losgefahren ist und da Donnerstag immer sein langer Tag ist und er vor 21 Uhr nicht heim kommt, gab es keine andere Wahl als uns auf den 40-minütigen Weg in seine Klinik zu machen, um das Ding abzuholen. War an sich aber eigentlich sogar ganz gut, weil die Kleine auf dem Nachhauseweg eh eingepennt ist und als wir hier ankamen, war es auch für E Zeit ins Bett zu gehen. 

Ich hoffe, ihr hattet alle einen netten Männertag da drüben ;) 

0 Kommentare

Mi

28

Mai

2014

Tag 339: Ready to blast off?

Der Countdown läuft! In 10 Tagen startet unser Roadtrip. Kann nicht glauben, dass es jetzt schon so bald losgeht... Hab heute erstmal ne Packliste geschrieben, wobei mir aufgefallen ist, dass ich unbedingt noch einen Bikini brauche!! Naja, ich fahr Samstag wahrscheinlich mit Vero mal in die Outlets; vielleicht findet sich da ja was. 

0 Kommentare

Di

27

Mai

2014

Tag 338: "Der Neue"

Seit Marie gegangen ist, hatte ihr Gastfamilie ziemlich Pech mit Au Pairs... Irgendwie schien es nie zu passen, aber seit Freitag haben sie wieder jemand Neuen. Sie versuchen es nochmal mit einem männlichen Au Pair: Joakim aus Dänemark. Hab ihn gestern kennengelernt und er ist hoffentlich endlich ein guter Treffer für die Familie! Als neuen Fast-Nachbarn find ich ihn jedenfalls schonmal richtig cool! :) 

0 Kommentare

Mo

26

Mai

2014

Tag 337: Memorial Day

Definitiv einer der besten Montage seit Langem! Nix mit Routine heute... Hatten ja aufgrund des Feiertags alle frei und so konnte ich noch ne Mütze Schlaf vom Wochenende nachholen. Bin auch nicht vor Mittag ausm Bett gekommen und hab ich mich dann aber gleich mit den andren Mädels zum Picknick verabredet. Es war riiiichtig schönes Wetter und so sind wir zu so einem See hier in der Nähe gefahren, haben da den ganzen Nachmittag verbracht und wurden dann abends noch spontan zu nem BBQ in Philly eingeladen. Ach ja, Feiertage sind super!

0 Kommentare

So

25

Mai

2014

Tag 336: Zu nichts mehr fähig

Nach knappen 5 Stunden Schlaf mussten wir heute Morgen um 11 aus unserem Zimmer auschecken. Glücklicherweise hatte das Hostel so einen Ruheraum, in den wir dann quasi geschlafwandelt und gleich nochmal eine Runde eingenickt sind. Wir waren so unmotiviert, nach Manhattan reinzufahren (unser Hostel lag ein bisschen außerhalb in Queens), sodass wir uns nur einen Happen zu Essen gesucht und in sonem mehr oder weniger idyllischen Park die Sonne genossen haben. 18 Uhr fuhr dann unser Bus zurück nach Philly und ehe wir Zuhause ankamen, war es schon knapp halb 10. Meine Gastfamilie ist noch bei Cs Eltern in Potomac. Heißt also ich kann morgen immerhin ausschlafen, yeeeey!

 

Hier übrigens noch ein halbwegs schönes Foto von gestern, bevor Petrus anfing, seine Eimer auszukippen ;) 

0 Kommentare

Sa

24

Mai

2014

Tag 335: Guter Abend!

Wir haben heut erstmal ausgeschlafen und sind bei Le Pain Quotidien (dem französischen Restaurant mit dem deutschen Brot) frühstücken gegangen. Danach ging's zum Chelsea Market, wo wir ein bisschen rumspaziert sind und uns einen sündhaft teuren Milchshake gegönnt haben. Wir wollten dann eigentlich noch ein bisschen auf der Highline chillen, aber leider hat es nach einer viertel Stunde so heftig angefangen zu schütten, dass wir uns leider auf den Rückweg ins Hostel machen mussten. Immerhin hatten wir dann genug Zeit, uns in Ruhe fertig zu machen und moralisch auf den Abend vorzubereiten. Es stand uns nämlich eine einstündige Limousinenfahrt durch Manhattan bevor. Wir haben das über einen Promoter organisiert und standen dann überraschenderweise um 22 Uhr abends mit einem Haufen anderer deutscher Au Pairs am Treffpunkt. Tja, sowas spricht sich halt immer rum, haha. Muss man aber auch schon mal mitgemacht haben! Nach unserer kleinen Vor-Party in der Limo wurden wir dann bei so einem Club abgesetzt, in dem so ein Electro-Event stattfand. War an sich eigentlich ganz cool, aber irgendwie konnten wir uns das nicht den ganzen Abend geben. Also sind wir nach 2 Stunden alle in's Taxi gestiegen und zum Empire Hotel Rooftop gefahren, wo wir auch geblieben sind, bis die Lichter angingen. War auf jeden Fall ein witziger Abend und ich freu mich schon wieder unbeschreiblich darauf, mit meinen party people Zuhause feiern zu gehen! Stellt schonmal den Sekt kalt, in 2 Monaten steh ich wieder auf der Matte!

0 Kommentare

Fr

23

Mai

2014

Tag 334: HAKUNA MATATA!

 

 

 

Endlich konnte ich mein Weihnachtsgeschenk einlösen! 
Vero und ich mussten beide morgens/vormittags noch arbeiten, sodass wir uns erst gegen 15 Uhr auf den Weg nach NYC gemacht haben. Aber trotz des Feitagswochenende-Staus haben wir es in Ruhe nochmal zum Hostel geschafft, um uns fix frisch zu machen und unsere Sachen abzuschmeißen und dann ging es auf zum Broadway! Also ich kenne ja viele, die das König der Löwen Musical schon gesehen haben und auch wenn jeder sagt, dass es wunderwunderwunderschön ist, ich muss es auch nochmal betonen: Es war einfach sooooooooooooooooooooooooooooo atemberaubend schön!!! 

Also wenn ihr es noch nicht gesehen habt, und jemals die Chance dazu bekommt: Lasst es euch nicht entgehen :) 

0 Kommentare

Do

22

Mai

2014

Tag 333: Nachholebedarf an Aufklärung

Alter Falter, wo ist denn die Woche schon wieder hin? Ich muss echt sagen, es kommt mir vor, als wär vorgestern erst Freitag gewesen. Also ich glaube, ich bin euch noch ne Erklärung schuldig bezüglich des letzten Freitags. Nur kurz zusammengefasst: Es gab ein riesengroßes schreckliches Missverständnis, das hier so einige Pläne durcheinander geworfen hat. Lange und komplizierte Geschichte, deren Ausbreitung hier nicht wirklich reingehört. Resultat ist folgendes: Ich werde bis zu meinem komplett letzten Arbeitstag allein hier sein (also ohne eine Nachfolgerin mein ich). Es gibt ein neues neues Au Pair (zum ersten Mal keine Deutsche; sie ist Finnin), das erst am 3. Juli in meine Familie kommen wird. Heißt also, ich werde sie gar nicht wirklich kennenlernen. Weiß also auch gar nicht, an wen ich meine Kinder dann eigentlich abgebe... Klar haben wir schon geskyped und so, aber letztendlich ist es ja trotzdem nochmal was anderes, wenn man die Person dann hier erlebt. Komisches Gefühl, aber nicht zu ändern. Vielleicht hat's auch was Gutes, wenn sich unsere Zeit hier nicht überschneidet, man weiß es nicht. 

0 Kommentare

Mi

21

Mai

2014

Tag 332: Starwars rettet den Nachmittag

E und G fahren in letzter Zeit voll auf Starwars ab und kriegen nicht genug von den Filmen. Heute Nachmittag konnte ich E nicht davon abhalten, seine Mama anzurufen, um zu fragen, ob ich nicht "Return of the Jedi" einlegen kann. Eigentlich dürfen die Kids unter der Woche ja nicht fernschauen, aber hier war eh Mistwetter und die Hausaufgaben für die Woche waren schon erledigt, also bekamen die Kids, was sie wollten und ich einen entspannten Nachmittag! Abends hab ich noch ein bisschen mit Vero und Kim gechillt und ich guck jetzt glaub ich noch eine Folge Gossip Girl. Ist zwar schon halb 12, aber ich muss ja morgen früh nicht arbeiten. :) 

0 Kommentare

Di

20

Mai

2014

Tag 331: Suche: Aufmunterung für Petrus

Der Tag ging einfach suuuper schnell rum. Musste früh ja nur ein Stündchen aushelfen und war dann mit Vero im Gym, hab hier ein bisschen aufgeräumt, geskyped, Gossip Girl geguckt und dann kam E ja gegen 4 nach Hause. Es folgte unsere wöchentliche Keyboard-Stunde und ungefähr 1284 Uno-Runden. So langsam könnte er sich mal wieder ein neues Spiel aussuchen, haha. Abends bin ich noch zu Vero rüber gefahren, um nun finally ihre Haare zu färben und eine Pack-Liste für's Wochenende zu schreiben. Leider sind die Wetteraussichten momentan nicht die besten. Alle reden nur noch davon, dass es das gesamte Memorial Weekend durchregnen soll. Wünscht uns Glück, dass sich das nicht bewahrheitet!!

0 Kommentare

Mo

19

Mai

2014

Tag 330: Spiel, Spaß und Sonnenschein - schöner Montag!

Heute war mal wieder einer dieser regulären Montage. Also ihr wisst ja; Gym, Einkaufen, Kochen und dann den Rest des Tages mit den Kiddies verbracht. Wir waren wieder in der Library (diesmal kam der Vorschlag sogar von E - man staune!) und danach sind wir auf den nebenliegenden Spielplatz gegangen. Erst hieß es ja "Der Playground ist nur was für Babys!", aber letztendlich hab ich die beiden da gar nicht mehr weggekriegt. Das Wetter war auch unglaublich schön, sodass wir bis 6.30 noch dort rumgetobt sind. Haben grad Abendbrot gegessen und jetzt treff ich mich gleich noch mit Vero! :) 

0 Kommentare

So

18

Mai

2014

Tag 329: Tagestrip nach DC

Ich bin heute Morgen mit dem Bus nach DC runtergefahren. War so gegen 11 an der Union Station, wo Miri mich auch gleich abgeholt hatte. Hatten uns ja jetzt mittlerweile auch schon wieder seit über 3 Monaten nicht gesehen. Wir sind ein bisschen über den Eastern Market geschlendert, haben Mittag gegessen, waren noch im Botanischen Garten und zum Schluss nur noch in der Sonne gechillt. Außerdem hab ich schonmal Sharon kennengelernt, die dann, neben Miri und noch 2 weiteren Mädels, auch bei unserem Road Trip dabei sein wird. Darauf freu ich mich auch schon riesig. Keine drei Wochen mehr!!! 

0 Kommentare