Di

18

Jun

2013

Der Countdown läuft!

NUR NOCH 5 TAGE !!!    
Ich weiß gar nicht, wo die Zeit hin ist.
Heut habe ich endlich mal einen freien Abend, um alle Interessierten wieder auf den neuesten Stand zu bringen.
Also ich war in den letzten Wochen zwischenzeitlich mal über ein verlängertes Wochenende in Italien, hatte meinen Abiball und die Schulentlassung und war einen Tag in Berlin, wo ich mich mit Miri getroffen habe (Danke nochmal für diesen wirklich schönen Tag!), die dann ab August in Washington DC leben wird.

Heute habe ich noch einige Gastgeschenke besorgt und morgen muss ich dann mal meinen Vorrat an Abschminktüchern, Sprühdeos und Tampons auffüllen (soll in den USA nur für teuer Geld zu kriegen sein). So langsam sollte ich auch anfangen zu packen, aber Lust dazu verspüre ich irgendwie noch nicht...

CC hat mir Anfang letzter Woche nun auch die letzten Unterlagen geschickt. Auf dem Foto könnt ihr den Ablaufplan für die ersten Tage in der Training School in New York sehen. Also entspannt wird das mit Sicherheit erstmal gar nicht. Aber nungut, müssen halt alle durch. Tschaka

0 Kommentare

Mi

22

Mai

2013

Flugdaten :)

Heute kam die lang ersehnte email!
Leider kein Direktflug, aber wir müssen in London zum Glück nur ein Stündchen rumkriegen.

Ich fliege (bisher) mit 3 andren Mädels zusammen und wir wollen versuchen 24 Stunden vorher einzuchecken, um zusammenhängende Plätze zu reservieren.

Bin noch am überlegen, ob ich einfach vegetarisches Essen bestellen soll. Diese "Sondergerichte" werden ja immer zuerst ausgeteilt und ich stell mir das irgendwie auch besser vor als son latschiges Schnitzel oder so vorgesetzt zu kriegen.

Bei British Airways habe ich 23 kg Freigepäck; ich glaube das wird noch lustig beim Packen... Ich war übers Wochenende 3 Tage weg und musste schon quetschen, haha.
Ansonsten muss ich mich jetzt nochmal informieren, wie die Gepäckbestimmungen fürs Handgepäck sind.

0 Kommentare

Mi

15

Mai

2013

Da issa!

Na, wer hat den coolsten Koffer !?
Mal davon abgesehen, dass ich ihn rein optisch wirklich toll finde, hat er auch noch die perfekten Maße, ist relativ leicht und ich muss mir wohl keine Sorgen machen, dass ihn jemand klaut... das wär dann vielleicht doch ein bisschen zu auffällig ;)

 

Tja, ansonsten hab ich seit einer Woche die wirkliche Freiheit erlangt, also so wirklich wirklich.
Ist so schön zu wissen, dass man seinen Tag einfach individuell nach Lust und Laune gestalten kann, während so viele andre bei dem Sonnenschein in der Schule hocken müssen.
Von Freitag bis Montag geht's erstmal an die Nordsee zum Bundesjugendtreffen mit der Schreberjugend. Dort wird's wieder richtig coole Workshops und andre Angebote geben (Wattwanderung, Geo-Caching, Ausflug zu den Seehundbänken, etc.)

So langsam muss ich mich dann mal um meine Gastgeschenke kümmern. Es schwirren zwar schon viele Ideen in meinem Kopf rum, aber das muss ich alles nochmal überdenken...
In spätestens einer Woche soll ich auch das ganze Zeug an CC schicken; mir fehlt aber immer noch das dumme Medical Form. Werd ich wohl nochmal bisschen drängeln müssen.

_________________________
Nicht mal mehr ganze 40 Tage !

0 Kommentare

So

05

Mai

2013

FIFTY !

Heute war der erste von meinen letzten fünfzig Tagen…ohoh, ich kann mich noch erinnern als es hieß „Noch 100“ und das ist eigentlich noch gar nicht so lange her. Nun ist davon schon die Hälfte rum. Und ich habe meine Flugdaten immer noch nicht… Dafür aber einen Koffer! Und der ist auch noch richtig cool (also er muss noch bestellt werden, Foto folgt dann)

 

In den letzten 2 Wochen habe ich meine Freizeit genossen, obwohl ich eigentlich lieber hätte lernen sollen. Jetzt kommt doch wieder alles auf einen Haufen, ich kann mir noch nicht vorstellen wie ich das ganze Psycho-Zeug bis Mittwoch in meinen Kopf kriegen soll. Aber wird schon, bei den andren Prüfungen hat’s ja auch so funktioniert. ;)

 

Ich hab mir ja jetzt mal ’ne kleine To-Do-Liste angelegt, zumindest erstmal für Philadelphia. Bin noch am überlegen, ob ich den Führerschein für Pennsylvania machen soll oder nicht. Theoretisch brauche ich ihn glaub ich nicht, aber wäre ja ein schönes Andenken irgendwie. Ablaufen würde das Ganze folgendermaßen (Zitat): „Da gibts so ein preparation book. Das kannst du lesen und die Fragen dann auswendig lernen, weil es genau das ist, was drankommt. Und es ist nicht wie bei uns in Deutschland, wo du mutliple choice hast, sondern die geben dir 4 Antwortmöglichkeiten; davon ist es aber nur EINE. Du musst 15 von 18 fragen richtig haben und dann bist du durch. Die fragen dich dann sowas wie: was bedeutet dieser Pfeil (nach rechts mit der Bildunterschrift “only“) dann geben die so Sachen an wie: nur links abbiegen, nur rechts abbiegen, nur gerade aus, Einbahnstraße. Und Fahren ist einmal seitlich-rückwärts-einparken, und dann nur die Geschwindigkeit einhalten, rechts-links gucken und das ganze dann, indem du einmal um den Block fährst, beweisen. Ende der Prüfung.“

Durchaus machbar. Na obwohl, bei seitlich-rückwärts-einparken könnt’s schwierig werden, hahaha.

 

Nagut, ich geh noch bisschen mein Hirn befüllen.

Bis die Tage!

0 Kommentare

Mi

17

Apr

2013

VISA & 2/4 ✔

So, ich melde mich auch mal zurück. Mittlerweile sind es tatsächlich weniger als 10 Wochen, die mir hier noch bleiben. Klingt schon irgendwie komisch, wenn man bedenkt wie schnell sone Woche mal dahin ist…

 

Am Donnerstag war ich ja in Berlin bei der amerikanischen Botschaft,um mein Visum zu beantragen. Also 5.30 Uhr aufgestanden (absolut unmenschliche Zeit – weiß gar nicht wie ich das die letzten Jahre jeden Tag geschafft habe, um 6 aufzustehen!), damit ich auch pünktlich zu meinem Termin um halb 9 da sein konnte. Mal davon abgesehen, dass es ca. eine dreiviertel Stunde gedauert hat, bis ich im Wartesaal Platz nehmen durfte, musste ich dann dort nur 2 Minuten warten und mein „Interview“ mit dem zuständigen Sachbearbeiter hat ungefähr noch einmal halb so lang gedauert. Er wollte nur wissen, was ich in den USA mache, wie lange ich bleibe, wo ich genau hinkomme und… ob ich denn schon mal mit Kindern gearbeitet hätte – Äh, ne du, aber das wäre ja auch völlig absurd. Au Pair und Kinder, das schließt sich ja quasi gegenseitig aus. Also wirklich! :D Naja. Zum Schluss hat er mir dann noch ans Herz gelegt, dass ich uuuuunbedingt in die Cheesecake Factory gehen soll. Ok, kommt auf die To-Do-Liste ;)

Aber mal gucken, vielleicht werd ich da ja auch noch Stammgast. Laut Berichten von Au Pairs, die schon drüben sind, soll es wirklich göttlich sein!
Wie auch immer, gestern steckte jedenfalls mein an mich selbst adressierter Umschlag mit meinem Reisepass und dem eingeklebten Visum im Briefkasten. Jetzt heißt es also Bahn frei! ;)

 

Achja, und ich habe jetzt die Hälfte meiner Prüfungen hinter mir. Deutsch und Physik liefen eigentlich beide relativ gut. Hoffen wir, dass es mit Mathe übermorgen so weiter geht.

0 Kommentare

Do

04

Apr

2013

Noch 80!

Man kann quasi zusehen, wie die Zeit davonfliegt. Allerdings hätte ich auch nichts dagegen, schon mal 4 Wochen vorzuspulen… Immerhin wären dann die Prüfungen schon durch und es würden nur noch Dinge vor mir liegen, auf die ich mich freuen könnte. Aber nö. Erstmal wollen Brecht, Goethe, Hoffmann und Konsorten mir noch die nächsten Tage versüßen, bevor es dann übergeht zu Einstein, Thomson und Newton bishin zu Pytagoras & co.
EUPHORIE, wo bleibst du?

Zur Abwechslung bin ich dann heute mal auf verschiedenen Ämtern rumgetigert und habe das polizeiliche Führungszeugnis beantragt sowie den internationalen Führerschein abgeholt. Zwei Sorgen weniger.

 

Vorgestern Nacht habe ich mal wieder bisschen Facebook durchstöbert und bin in einer „Au Pair in Pennsylvania“- Gruppe auf einen netten Jungen gestoßen, der zufälligerweise genau eine Straße von meiner Gastfamilie entfernt wohnt. Leider ist sein Jahr eine Woche bevor ich komme zu Ende. Aber es soll wohl eine Nachfolgerin geben aus Hamburg. :)
Tja, und wie es der Zufall so will, kennt er auch das vorherige Au Pair meiner Gastfamilie, also quasi das Mädchen, das von Sommer ’11 – ’12 da war. Natürlich erfolgte sofort die Weiterleitung und so habe ich gestern eine knappe Stunde mit ihr telefoniert. War richtig toll! Sie hat total viel von ihren damaligen Erfahrungen berichtet und mir auch so einfach ganz viel Mut gemacht und bestätigt, dass es die beste Entscheidung war, ihnen zuzusagen!
Hiermit ein riesengroßes DANKE an Mark Zuckerberg für seine großartige Erfindung!

0 Kommentare

Mo

25

Mär

2013

Zweistellig! - Anbruch der letzten 3 Monate

Mittlerweile sind es nur noch 90 Tage bis zum Abflug - Zeit, sich so langsam um die ganzen Dokumente zu kümmern...

Habe nun also alle Unterlagen für's Visum zusammengesucht und mir für den 11.04. einen Botschaftstermin geholt.

Bin gespannt, was dort so auf mich zukommt; aber nach allem, was ich bisher gehört habe, scheint es nicht so schlimm zu sein.

 

Ansonsten gibt es nicht allzu viel Neues.
Freitag war der letzte Schultag, aber so richtig realisieren kann man das eigentlich noch nicht. Meine Motivation für die Prüfungen zu lernen geht momentan auch eher gegen Null…

Schade, dass ich das nicht schon alles hinter mir haben könnte!


Meine Gastmama hat sich letzten Mittwoch gemeldet und mir berichtet, dass sie diese Woche in der Nähe von Washington DC bei ihren Schwiegereltern sind, um dort mit vielen anderen Familienmitgliedern den sogenannten „Passover“ (zu deutsch: Pessach) zu feiern; ein Fest, bei dem sich
die Juden an den Auszug aus Ägypten und damit die Befreiung des israelischen Volkes aus der Sklaverei erinnern. Anscheinend gibt es dabei eine Menge Rituale und besondere Mahlzeiten, aber das werde ich ja nächstes Jahr um die Zeit hoffentlich alles selbst miterleben ;)

1 Kommentare

So

24

Feb

2013

Next Steps

Heute mit den Jungs die tolle Konsistenz des Schnees genutzt & im Garten einen überragenden Schneemann hingeschustert. Hab das Foto gleich mal an meine Gastmama geschickt und sie will mir bald auch noch mehr Bilder von den Kindern zukommen lassen! :)
Heute mit den Jungs die tolle Konsistenz des Schnees genutzt & im Garten einen überragenden Schneemann hingeschustert. Hab das Foto gleich mal an meine Gastmama geschickt und sie will mir bald auch noch mehr Bilder von den Kindern zukommen lassen! :)

 

Am Freitag kam dann mal wieder ein fetter Umschlag von CC mit den ganzen Infomaterialien für all die Dinge,

die nun dringend besorgt und erledigt werden müssen:

Visum, polizeiliches Führungszeugnis, internationaler Führerschein, Gesundheitszeugnis...
Für das Visum muss man im Internet erstmal das sogenannte DS-160 (Antragsformular) ausfüllen.

Aber was die Einreisebestimmungen in die USA angehen, da haben die Amis echt ne kleine Macke. Ein Drittel der Fragen beziehen sich auf "Security & Background" und inhaltlich geht es darum, ob ich übertragbare Krankheiten besitze, drogenabhängig bin, schonmal verhaftet wurde, vorhabe in den USA Prostitution auszuüben

oder schonmal an Menschenhandel / terroristischen Aktivitäten beteiligt war.

Besonders gut fand ich auch die Frage, ob ich jemals einen Völkermord angeordnet habe. Zum schießen! :D
Jedenfalls konnte ich das Ding noch nicht submitten, weil ich noch son wundervolles Visumsfoto brauche, auf dem beide Ohren sichtbar sein müssen. Heißt: Haare zum strengen Zopf und dann auch noch ein möglichst emotionsloses Gesicht; man sieht also letztendlich doch aus wie ein Verbrecher!

2 Kommentare

Di

19

Feb

2013

FINAL !!!

 

Heute endlich um 17 Uhr kam der ersehnte Anruf aus Boston.
Eine liebe junge Frau war am Telefon und hat mir die frohe Nachricht überbracht sowie auch nochmal klargestellt, ob das mit den Abflugdaten alles so hinhaut.

PHILADELPHIA, ICH KOMME !!!

Jetzt heißt es also:
Noch 124 Tage in Good old Germany :)

0 Kommentare

Sa

16

Feb

2013

YHFM & Skype-Date

Noch bevor wir überhaupt telefoniert haben, hat mich die Familie gestern gleich mal zu ihrem Hauptmatch gemacht. (Gutes Zeichen!)

Für halb/um 10 abends war ich ja mit der Host Mum zum skypen verabredet. Ich hab mir natürlich im Voraus ein paar Gedanken gemacht, was für Fragen ich ihr noch stellen könnte, doch auf einmal klingelte es schon kurz nach 21 Uhr. Das hat mich dann zwar ein bisschen überrumpelt, weil ich eher noch vermutet habe, dass es sich nach hinten verschieben wird, aber immerhin gab es so nicht die Möglichkeit, im Voraus großartig Aufregung aufkommen zu lassen. Die Mama war total sypathisch; hat mega viel erzählt, aber auf eine nette und natürliche Art und Weise, sodass ich die ganze Zeit aus dem Freuen nicht mehr rauskam. Ich kam mir teilweise auch ein bisschen blöd vor, weil ich gefühlte 28517 Mal immer nur "Okay" mit nem breiten Grinsen erwidert habe. Aber sie hat wirklich geredet wie aufgezogen. :D
Als sie mich dann gefragt hat, ob ich noch Fragen hätte, sind mir natürlich nicht mehr alle Dinge eingefallen, die ich eigentlich vorhatte nachzufragen. Und typischerweise hatte ich auch mal wieder sone Blockade, wo mir die simpelsten Wörter nicht eingefallen sind - peinlich!
Aber sie hat mich schon verstanden und auch auf meine 3 Fragen, die ich mir dann noch zurechtgebastelt hab, wieder ausführlichst geantwortet. Aber sie ist wirklich richtig süß! Sie hatte sich erkundigt, ob mir bewusst ist, dass ich mit meinen 19 Jahren dann dort keinen Alkohol trinken darf und auch in keine Bar reinkomme usw. Daraufhin hab ich aber erwidert, dass ich das sowieso nicht vorhätte und es sicher viele andere Beschäftigungsmöglichkeiten gebe. Das war ein neues Stichwort; sofort hat sie die verschiedensten Möglichkeiten aufgezählt, was man dort so unternehmen kann und als Nachsatz meinte sie dann: "Und ansonsten kannst du auch immer noch mit mir den Abend verbringen!" :)
Nach dem Gespräch wollte ich dann runter gehen, um meinen Eltern bisschen zu berichten. Aber nö, ich mach die Tür auf: Da sitzen die beiden auf dem Boden vor meinem Zimmer und haben einfach mal heimlich gelauscht. Das Witzigste dabei ist, dass sie aber nichts verstanden haben :D Aber rein von der Art wie sie sich gegeben hat, haben sie auch gesagt, dass sie denken, dass das perfekt passen würde.
Ich habe der Mum daraufhin eine liebe mail geschrieben, in der ich auch nochmal nach einer Kontaktmöglichkeit mit ihrem jetzigen Au Pair gefragt habe und hoffe einfach, dass alles so gut weitergeht.

0 Kommentare

Do

14

Feb

2013

Wer nicht will, der hat schon. Und wer doch will, kriegt was besseres.

Leider musste ich gestern Nachmittag unerwarteterweise feststellen, dass die Familie doch vorzeitig schon wieder aus meinem Account verschwunden ist. Aber die Enttäuschung war schnell verflogen, denn kurz vor Mitternacht kam Match Numero 3 angeflattert. Ich bin natürlich nochmal schnell aus dem Bett gehopst und hab mir ihre Bewerbung durchgelesen. Es wird einfach von Mal zu Mal besser!
Und das Beste ist: Heute Morgen hatte ich eine liebe Mail von der Host Mum in meinem Posteingang.
Sie will in den nächsten Tagen mit mir skypen :)
Endlich kommt mal ein bisschen Spannung ins Spiel!

0 Kommentare

Mo

11

Feb

2013

Welcome back!

Gegen 17 Uhr ist dann heut mal wieder eine Mail mit dem Titel "Host Family Match" eingetrudelt.
Schön und gut, aber was konnte ich dann lesen? "... living in Rockville, MD" - Moment, das hatten wir doch schonmal? Richtig! Die tolle Family aus Maryland ist wieder in meinem Account :)
Ich könnte gerade Purzelbäume machen vor Freude!
Hoffentlich enttäuschen sie mich nicht ein zweites Mal...

0 Kommentare

Do

07

Feb

2013

Frustessen

 

Also bis heute morgen hatte ich ja noch einen Funken Hoffnung,

dass sich die tolle Familie aus Maryland meldet.
Doch wie's aussieht, habe ich wohl nicht ihre Ansprüche erfüllt.

- Weg sind sie wieder.
Wirklich wirklich schade, aber ist nunmal auch nicht zu ändern...

War vorhin schnell einkaufen und habe durch Zufall  

"Mac'n'Cheese" im Real entdeckt!!

(Eine Portion hat einfach mal knapp 400 kcal!)

Aber was solls, dann kann ich immerhin so ein bisschen

American Feeling aufkommen lassen ;)

0 Kommentare

Mo

04

Feb

2013

Die Stimmung steigt!

Heute mit Mama den ganzen Tag in Dresden verbracht, gaaaaanz viele tolle Sachen gekauft (mein Kontostand ist mal wieder um einiges geschrumpft - haha) und abends mit schmerzenden Füßen, aber glücklich über die neuen Errungenschaften zu Hause angekommen.
Dann gleich mal schnell die "Avaiable-Au-Pair"-Seite gecheckt und mich selbst gefunden - so wie es sein sollte. Doch schwuppdiwupp: Krieg ich ne halbe Stunde später von CC ne Mail, dass ich ein neues Match habe! Und die gefallen mir sogar noch um Längen besser als die Family davor. :)
Eindeutig krönender Abschluss des heutigen Tages!

0 Kommentare

Sa

02

Feb

2013

Preparation Workshop

Heute morgen hieß es:

7 Uhr aufstehen, obwohl Samstag ist und dazu auch noch der erste Ferientag!
Aber letzten Endes hat es sich doch gelohnt. Auch wenn der Workshop insgesamt 8 Stunden dauerte (und wir statt 90 Minuten Pause nur 30 gemacht haben), ist die Zeit relativ schnell vergangen und es hat eine Menge Spaß gemacht, da wir eine buntgemischte lustige Truppe aus insgesamt neun Mädels und dem Workshopleiter Tobi waren. Im Gegensatz zu vielen negativen Meinungen, die ich schon über den PWS gehört hatte, muss ich sagen, dass ich doch viel Neues und auch wirklich Hilfreiches erfahren habe (beispielsweise, dass es an jeder Ampel in den USA quasi einen imaginären grünen Pfeil gibt; man darf also auch bei Rot immer rechts abbiegen, insofern frei ist) und es war einfach schön, sich mal mit anderen auszutauschen, die entweder auch noch in der Matching-Phase stecken oder sogar schon ihr Final haben.

Nun bin ich im Besitz dieses überaus wertvollen Zertifikats und CC wird die Teilnahme am PWS auch in meiner Bewerbung vermerken. Ich glaube zwar nicht, dass das meine Chancen verbessert, aber schaden kann es schließlich auch nicht. Die Suche geht jedenfalls weiter, denn die Family aus Pennsylvania ist ohne sich zu melden wieder aus dem Account verschwunden.

0 Kommentare

Mi

30

Jan

2013

Es gibt doch etwas, das glücklicher macht als Schokolade!

Juhuuuu! Nun ging es doch schneller als erwartet: Heute Nacht um 2:57 Uhr kam mein allererstes Match rein. :)
Konnte leider über Handy nichts weiter rausfinden als den Wohnort der Family.
Bin dann vorhin in meinen Freistunden extra schnell nach Hause gedüst, um alles abzuchecken.
Und ich muss sagen: Nichts hätte meinen Tag mehr versüßen können als die Fotos der 3 kleinen Zuckerpuppen, wirklich zum Verlieben!!!
Leider kam bisher noch keine Meldung, aber ich werde mir ihre Application nochmal genauer anschauen, damit ich einigermaßen vorbereitet bin, falls spontan jemand anrufen sollte.

0 Kommentare