Tag 363: Das letzte Wochenende

Mein Tag war genau so wie gestern beschrieben. Bin also mit'm Packen immer noch nicht wirklich weiter. 

Hatte mich ja gegen 12 mit Roger in der Stadt getroffen und um 3 haben wir dann das Deutschland-Ghana-Spiel im Brauhaus Schmitz geschaut. Waren ziemlich viele Deutsche, Ami-Deutsche und "normale" Amis, die sich einfach nur ein Deutschland-Trikot übergeschmissen und drei schwarz-rot-goldene Streifen auf die Wange gepinselt haben, da. Naja, und tausende Au Pairs natürlich. War eigentlich ganz witzig, auch wenn das Endergebnis einen nun nicht gerade Purzelbäume schlagen lässt. 
Danach hab ich mich jedenfalls mit meiner Gastfamilie zum Good-Bye-Dinner getroffen. War echt schön, aber irgendwie ist das alles noch so unwirklich. Es fühlt sich einfach noch gar nicht so an, als wäre es sogut wie vorbei. Wahrscheinlich realisiert man das auch erst, wenn man wirklich aus der Tür geht und ein leeres Zimmer hinterlässt und allen wirklich Tschüss sagen muss. Den Part würd ich am liebsten überspringen eigentlich...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0