Tag 340: Ohne Ami geht es nicht

Mein Arbeitstag begann heute wieder kurz vor 4, als E mit dem Bus nach Hause kam. Sind dann zu G's Schule, um sie vom Karate abzuholen. Danach nur fix nach Hause, jedem einen Snack eingeschoben, E musste sich umziehen und dann haben wir ihn zum Tennis gebracht. G und ich vertrieben uns dort ein bisschen die Zeit mit Malen und Lesen und Zuschauen. 18 Uhr war sein Training vorbei und wir haben auf dem Rückweg Pizza geholt, die die beiden dann schnell hier verschlungen haben. Danach hab ich sie ihn ihre Schlafanzüge gesteckt und gleich wieder ins Auto gesetzt, da wir zu C's Arbeit fahren mussten. Er hat aus Versehen G's Lieblingskuscheltier "Ami", ohne das sie nicht einschlafen kann, in seinem Auto gehabt als er heute Morgen losgefahren ist und da Donnerstag immer sein langer Tag ist und er vor 21 Uhr nicht heim kommt, gab es keine andere Wahl als uns auf den 40-minütigen Weg in seine Klinik zu machen, um das Ding abzuholen. War an sich aber eigentlich sogar ganz gut, weil die Kleine auf dem Nachhauseweg eh eingepennt ist und als wir hier ankamen, war es auch für E Zeit ins Bett zu gehen. 

Ich hoffe, ihr hattet alle einen netten Männertag da drüben ;) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0