Tag 335: Guter Abend!

Wir haben heut erstmal ausgeschlafen und sind bei Le Pain Quotidien (dem französischen Restaurant mit dem deutschen Brot) frühstücken gegangen. Danach ging's zum Chelsea Market, wo wir ein bisschen rumspaziert sind und uns einen sündhaft teuren Milchshake gegönnt haben. Wir wollten dann eigentlich noch ein bisschen auf der Highline chillen, aber leider hat es nach einer viertel Stunde so heftig angefangen zu schütten, dass wir uns leider auf den Rückweg ins Hostel machen mussten. Immerhin hatten wir dann genug Zeit, uns in Ruhe fertig zu machen und moralisch auf den Abend vorzubereiten. Es stand uns nämlich eine einstündige Limousinenfahrt durch Manhattan bevor. Wir haben das über einen Promoter organisiert und standen dann überraschenderweise um 22 Uhr abends mit einem Haufen anderer deutscher Au Pairs am Treffpunkt. Tja, sowas spricht sich halt immer rum, haha. Muss man aber auch schon mal mitgemacht haben! Nach unserer kleinen Vor-Party in der Limo wurden wir dann bei so einem Club abgesetzt, in dem so ein Electro-Event stattfand. War an sich eigentlich ganz cool, aber irgendwie konnten wir uns das nicht den ganzen Abend geben. Also sind wir nach 2 Stunden alle in's Taxi gestiegen und zum Empire Hotel Rooftop gefahren, wo wir auch geblieben sind, bis die Lichter angingen. War auf jeden Fall ein witziger Abend und ich freu mich schon wieder unbeschreiblich darauf, mit meinen party people Zuhause feiern zu gehen! Stellt schonmal den Sekt kalt, in 2 Monaten steh ich wieder auf der Matte!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0