Tag 328: Man hat's ja...

Vero und ich waren heut in der Mall und ich möchte eigentlich gar nicht nachrechnen, wie viel Geld ich dagelassen habe... Zuhause könnte man sich das nie leisten, so oft und viel shoppen zu gehen, aber hier es verleitet einfach zu sehr, wenn jede Woche 200 Dollar auf's Konto wandern... Allerdings schaffe ich es trotzdem noch, immer etwas wegzulegen. Verhungern werde ich also nicht während meines Reisemonats, haha. 

Wir haben später nachmittags noch ein bisschen bei Vero auf der Terasse gechillt und dann hab ich mich gegen 5 auf den Heimweg gemacht. Dort waren G und C grad dabei, ins Auto zu steigen, um zu Es Baseball-Spiel zu fahren. Hab mich den beiden angeschlossen und mir noch diese American Experience gegönnt. Baseball ist echt eine der langweiligsten und langatmigsten Sportarten. Kein Wunder, dass die Amis bei den richtigen Spielen eher hingehen, um auf dem Parkplatz zu grillen und Bierchen zu trinken, anstatt ernsthaft den Spielverlauf zu verfolgen; dieses "Event" ist übrigens auch unter "Tailgating" bekannt! ;) 

So, es ist gleich Mitternacht und ich muss morgen den Zug nach Philly um 7 kriegen, weil ich viertel vor 8 nach DC fahre, um meiner lieben Miri einen Besuch abzustatten. Ich geh dann besser mal schlafen. Euch allen einen schönen Sonntag! :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0