Tag 272: No time to sleep

Wir haben ungefähr 4 Stunden geschlafen und waren eigentlich erst unglaublich kaputt, aber dann haben wir in unserer Straße ein tolles französisches Café gefunden und als ich dann mein Frühstück vor der Nase hatte, hätte es mir nicht mehr besser gehen können. Die hatten tatsächlich NORMALES Brot!!! Ich weiß nicht, ob ihr dieses Gefühl nachvollziehen könnt, nach knapp 9 Monaten zum ersten Mal wieder eine Schwarzbrotstulle zu essen, haha. Made my day! 

Für Desi war es dann leider schon Zeit nach Hause zu fahren, da sie später noch arbeiten musste. Paula und ich sind noch bis zum Abend geblieben und haben das wundervolle Wetter genossen. 

Wir waren gegen 23 Uhr dann auch zurück, aber statt in's Bett zu gehen, sind wir nur schnell unter die Dusche gesprungen und ab zu den Jungs nach Ardmore, wo wir letzten Freitag schonmal waren. Ach Mann, mich ärgert das so, dass wir da jetzt erst reingerutscht sind... Hätte man mal früher wissen sollen, dass hier so coole Menschen um die Ecke wohnen. Naja, besser spät als nie. Ich war übrigens wieder erst halb 6 morgens im Bett. Das nenn' ich Wochenende! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0