Tag 236: Valentine's Day? - I don't care

http://www.youtube.com/watch?v=AnXSfmZPLDQ - Der gefällt mir, hahaha. 

Hier wird wirklich soooo ein Hype um diesen Tag gemacht. Da kriegen selbst die Kinder was von ihren Eltern und Großeltern geschenkt. Meiner Meinung nach unnötig. Ich hatte auch ne schöne Kindheit ohne Beachtung dieses Tages. Aber gut, jeder wie er's braucht. 

 

Der Flug nach Florida wurde gecancelt aufgrund des Schnees, wodurch meine Gastfamilie nun doch Zuhause war. Schule ist natürlich auch nochmal ausgefallen, aber Em hat mir trotzdem frei gegeben, weil sie ja so oder so auch nicht zur Arbeit gefahren wär. Ich hab mich also daran gemacht, ein paar Recherchen im Internet zu betreiben. In 3 Wochen findet nämlich der 2. Teil des College-Kurses statt und natürlich gibt's dafür auch wieder eine Hausaufgabe - zum Thema "Geschichte der Gehörlosen", berühmte Gehörlose, Probleme im Alltag und Erfindungen für Gehörlose usw. Bis übernächste Woche muss ich darüber 2000 Wörter geschrieben haben... Immerhin hat es dieses Mal was mit dem Kursthema zu tun und zweitausend Wörter klingt auch etwas besser als dreitausend. Meine Lust hielt sich trotzdem in Grenzen. 

Am Abend hab ich dann mein Auto freigeschaufelt und bin mit Lina und Maria in's Kino gefahren. Heute kam so eine neue Liebes-Schnulze ("Endless Love") raus und wir fanden, dass wir uns das noch geben müssten zur Feier des Tages, haha. Allerdings war das große IMAX in der KOP so überfüllt mit Pärchen, dass die Vorstellung ausverkauft war, als wir noch im hinteren Ende der Schlange vor'm Ticketschalter standen. Also sind wir wieder zu einem anderen gefahren, in dem es nur halb wo voll war. Wirklich lohnenswert war der Film jetzt aber nicht. Die beiden Hauptfiguren Jade und David kennen sich 3 Tage und sind schon unsterblich ineinander verliebt. Sie kommt aus einer reichen und gebildeten Familie; er wohnt allein mit seinem Vater und arbeitet in dessen Autowerkstatt. Ihr Vater versucht um alles in der Welt die Beziehung der beiden zu verhindern. Ergab gibt ein nettes Drama mit allem drum und dran: Trennung durch räumliche Entfernung, Kontakt mit der Polizei und Verhaftung, Betrug/Fremdgehen, Autounfall, Brand im Haus... Eigentlich war die ganze Zeit voraussehbar, was in der nächsten Szene passieren wird. Seeeeehr klischeehaft. Und definitiv zu romantisch. Endlose Liebe nachdem man 3 Wochen miteinander verbracht hat? Wir sind alle drei nur kopfschüttelnd aus dem Kino gegangen...  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0