Tag 208: 21+ ...wer hat sich das ausgedacht?

Das Leben wär hier so viel besser, wenn auf meinem Ausweis "Geburtsjahr 1992" stehen würde. "Minderjährig" sein geht einem echt auf die Nerven. Ich war heute seit Wochen mal wieder so richtig aus, aber unser Schicksal hatte keine Lust, unseren Plan zu genehmigen. Ich hab mich mit 6 anderen Mädels kurz vor 9 im Kelly's getroffen, damit wir noch ohne Probleme reinkamen und diesmal war die Idee länger zu bleiben, da ab 23 Uhr dann dort auch Musik und Tanz stattfindet. Ein paar von ihnen haben das wohl letzten Samstag gemacht und sind dann wirklich bis zum Schluss um 2 Uhr nachts geblieben. Wir haben also dort ganz scheinheilig Abendbrot gegessen und uns unzählige Refills unserer Cola geben lassen (in vielen Restaurants bekommt man kostenlos sein Getränk nachgeschenkt), um erstmal nicht aufzufallen, aber dummerweise war unsere Gruppe doch etwas zu groß, sodass der Türsteher 20 nach Zehn ankam und unsere Ausweise sehen wollte. Wir haben noch versucht uns damit rauszureden, dass wir Au Pairs sind und keine amerikanische ID haben sowie unseren Passport nie dabei haben, aber hat leider nicht gezogen. Dumm gelaufen. Also musste spontan ein neuer Plan her, da wir eigentlich in Heidi's Geburtstag reinfeiern wollten. Letztendlich sind wir in eine Shisha-Bar gegangen, was an sich auch ganz cool war, da ich seit letztem Sommer schon nicht mehr in den Genuss gekommen bin, aber es war halt ein recht ruhiges Reinsitzen, statt Reinfeiern. Ist echt wahnsinnig deprimierend, dass man hier nirgends reinkommt, nichtmal wenn man nichts trinken will. So unsinnig diese Regelung... Und U21-Parties kann man sich hier auch einfach nicht geben. Ich freu mich echt schon wieder auf deutsche gute Partys!! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0