Tag 154: Sich einmal wie Schumi fühlen

Heute ist der 40. Geburtstag meines Gastpapas. Er hatte sein Geschenk von gestern noch bis zum frühen Vormittag hier und mich auf eine kleine Spritztour mitgenommen. Wir sind hier durch die Straßen geheizt und haben uns noch so cool gefühlt als wir an der Tanke dann die verdunkelte Fensterscheibe runtergelassen haben, hahaha. Aber man sitzt auch echt wie in sonem Rennwagen da drin. Mega tief, als würde man schon fast auf der Straße schleifen und es ist eigentlich auch wirklich nur Platz für den Fahrer und die Person daneben, denn alles, was hinter einem kommt, ist nur noch Motor. Hab mich ungefähr genau so gefühlt wie Schumi in seiner Formel-1-Karre, aber Beifahrer sein hat auch schon gereicht. Auch wenn das alles verdammt cool war, konnte ich einen klitzekleinen Angstfunken doch nicht unterdrücken. ;) 

Am Nachmittag war ich mit Marie und Sara im Kino (mal wieder...), aber auf diesen Film haben wir uns schon gefreut, seit wir hier sind! Der zweite Teil von "Hunger Games" (deutsch: Die Tribute von Panem). Bei euch ist der ja glaub ich sogar schon eher rausgekommen als hier und viele haben ihn vielleicht auch schon gesehen, deswegen sag ich mal nichts weiter dazu, außer dass sich das Warten definitiv gelohnt hat! Ich muss unbedingt diese Bücher lesen!!

 

Auf dem Foto ist übrigens noch mein Geschenk für C zu sehen. Fand er cool! :)

 

Ach und ich hatte ja heute auch einen kleinen Grund zum Freuen: 5 Monate USA!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0