Tag 123: Auch nach 4 Monaten entdeckt man noch was Neues

Vier Monate! ...naja, ich sag dazu nichts mehr. Aber trotzdem; nachdem ich jetzt ein drittel Jahr hier verbracht habe, bemerkte ich doch heute tatsächlich zum ersten Mal, dass sich der Spiegel in meinem Badezimmer öffnen lässt und ein kleines Schränkchen zum Vorschein kommt. Das konnte ich ja gar nicht fassen. Ich hatte die ganze Zeit schon so einen Platz vermisst, wo ich einfach meine Zahnbürste und so hintun kann, damit das nicht immer alles neben dem Waschbecken liegt. Tja, so einfach geht's! ;)

Ich hatte heute morgen frei, konnte also etwas länger schlafen. Hab dann den ganzen Tag Wäsche gemacht und nebenbei einen Plan für Boston erarbeitet. Bin gespannt, ob wir alles schaffen, was so auf der Liste steht... Nicht nur zeitlich, sondern auch körperlich, haha.

Der Nachmittag ist wieder vergangen wie im Fluge. Mit G hab ich erstmal ne halbe Stunde lang nach sonem blöden Library Book gesucht, weil heute Rückgabetermin war. E hatte noch den letzten Teil seiner Hausaufgaben zu erledigen (die kriegen hier, anstatt täglich, immer nur montags Hausaufgaben, die sie dann Freitag abgeben müssen) und nach einer Partie Schach sind wir zur Bibo gefahren, um wie gesagt die Bücher abzugeben. Danach haben wir uns mit Em getroffen und sind erst zu Target für Halloween-Deko und zum Schluss noch Pizza essen gewesen. Ich hab die Kurze vorhin dann ins Bett gebracht und wir hatten beide irgendwie so einen krassen Lachanfall. Ich weiß gar nicht mehr wieso es angefangen hat, aber letztendlich haben wir glaub ich nur noch gelacht, weil sich der jeweils andre auch nicht mehr eingekriegt hat. Ich hab wirklich geheult vor Lachen und mein Bauch tat so weh, oh Mann! Die Kleine ist schon der Knaller manchmal, haha.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0