Tag 115: Ausflug zur Führerscheinstelle

Ich bin ja immer noch im Besitz meines deutschen Führerscheins... (nicht, dass der in Zusammenhang mit dem internationalen hier nicht gültig wäre, aber ich benötige den amerikanischen, um in die Versicherung mit eingetragen werden zu können) Und da ich ja nichts besseres zu tun habe, bin ich in meiner Freizeit heute erstmal nach Media zur Führerscheinstelle gegurkt, um die Driver's Liscence von Pennsylvania zu beantragen. Das einzig Positive ist, dass ich nicht nochmal Theorie- und Praxisprüfung ablegen muss (obwohl das vom Schwierigkeitsgrad ja nun eher nicht so anspruchsvoll ist; davon hatte ich ja irgendwann schon einmal berichtet), aber es spart halt Zeit und Geld. Ich krieg den amerikanischen einfach so, da die hier anscheinend wissen, dass man in Deutschland einiges mehr leisten muss, um ihn zu bestehen und man muss ihnen nicht nochmal beweisen, dass man wirklich verkehrssicher ist. Ich bin da also mit meinen fünftausend Unterlagen hingestiefelt, durfte natürlich schön eineinhalb Stunden warten (in der Zeit hab ich dann Harry Potter ausgelesen gehabt, haha) bis ein Schalter für mich frei war. Ich hatte glücklicherweise auch alle benötigten Dokumente dabei und nachdem der Bearbeiter X Formulare ausgefüllt und hundert Kopien gemacht hat, war es das dann auch erstmal. Einer von diesen Zetteln wird jetzt nämlich zuerst nach Deutschland geschickt, wo die prüfen, ob mein Führerschein denn wirklich gültig ist. Sobald die die Bestätigung haben, bekomm ich einen Anruf und dann geht das Spielchen nochmal von vorne los... Ich kann mich vor Vorfreude kaum retten.

Was allerdings wirklich schön war, war der Weg dahin und zurück (mal davon abgesehen, dass es nicht gerade um die Ecke ist). Ich bin nämlich Autobahn gefahren und die verläuft hier so mitten im Wald quasi. Und ich weiß nicht, ob ich mir das einbilde, aber ich finde den Herbst hier irgendwie schöner als bei uns... Jedenfalls hat die Sonne geschienen und man ist inmitten von roten und orangenen Bäumen da lang gedüst. Wenn ich nicht mit 120 auf dem Highway gefahren wär und nicht auf überholende Autos von links UND RECHTS hätte achten müssen, wär sicher ein Foto drin gewesen. Aber wie heißt es doch... Better safe than sorry! ;) 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0