Tag 109: Müdigkeit vorprogrammiert

Meine Gasteltern haben heute früh um 5 Uhr das Haus verlassen und seitdem waren die Kinder auch auf den Beinen. Em hat ihnen zwar gesagt, dass sie ihre Oma wecken sollen anstelle von mir, aber da sie im Raum neben mir schläft und die Häuser hier ja nur aus Pappe bestehen, bin ich trotzdem jedes Mal von ihren "Grandma, Grandma!!"-Rufen wach geworden. Mir tat sie irgendwann auch echt Leid und so hab ich mich gegen 6.30 Uhr auch aus meinem Bett gequält und ich hab keine Ahnung wie wir die 2 Stunden rumgekriegt haben, ehe E's Schulbus kam. Nachdem G dann auch in der Schule war, musste ich noch ein paar Erledigungen machen und gegen Mittag bin ich mir Marie in's Y gefahren... heute für Zumba No. II - war auch tausend Mal besser als der Kurs vorgestern. Die Trainerin heute hat viel mehr Stimmung gemacht und uns so richtig motiviert. Kommt auf die feste Liste für Donnerstage! ;)
Zurück Zuhause hat schon ein großer Berg Wäsche auf mich gewartet. Danach wurde wie immer G um 3 abgeholt und eine knappe Stunde später kam E ebenfalls nach Hause. Glücklicherweise war die Oma auch den ganzen Nachmittag mit da, sodass wir uns jeder mit einem Kind seperat beschäftigen konnten. Ist einfach so viel entspannter! Dadurch, dass die beiden so zeitig schon aufwaren, ging's auch gleich nach'm Abendbrot ab in die Falle. Ich habe eben noch die Lunchboxen für morgen vorbereitet, habe damit mein Soll für heute getan und bin irgendwie auch reif für's Bett. Guts Nächtle! ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0