Tag 106: Ein guter Start in die Woche

Seit heute laufen ja die Kurse im Y. Gleich nachdem ich meine Arbeit früh erledigt hatte, bin ich mit Marie rüber gefahren, um als erstes in den Genuss einer Class mit dem vielsagenden Titel "Red Hot Dance" zu kommen. An sich ist das so etwas wie Aerobic, aber es gibt zu jedem Song eine feste Choreographie direkt auf die Musik abgestimmt. Hat echt Spaß gemacht und mich so an meine Zeit im Trainingslager erinnert, wo wir sowas auch manchmal als Erwärmung machen mussten. Ziemlich durchgeschwitzt ging es dann rüber in's andere Studio, wo "Body Flow" stattfinden sollte. Das ist ein wenig mit Yoga zu vergleichen, nur noch mehr auf die Atmung ausgelegt und irgendwie fühlt man sich auch ein bisschen als ob man tanzt, weil die Bewegungen so fließend sind. Eigentlich war der Kurs als Entspannung nach dem Workout angedacht, aber am Ende war es doch anstrengender als ich dachte. Gut gefühlt hat man sich hinterher aber trotzdem ;)

Als wir dann wieder zurück waren, schlug die Uhr schon halb 1 und ich musste mich spurten, da noch Einkaufen und Kochen auf der To-Do-Liste für heute standen. Also fix zum Trader Joe's und die wichtigsten Sachen besorgt, dann schnell eine Spinat-Tomaten-Lasagne zusammengeschmissen und in den Ofen gepackt ehe ich schon losmusste, um G von der Schule zu holen. Gegen 4 kam ja E auch nach Hause und wir haben den ganzen Nachmittag gemalt. Die beiden waren heute irgendwie sehr ausgeglichen, hat mir gefallen. Mein Abendbrot kam auch gut an. Läuft wie am Schnürchen! ;)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0