Tag 54: Verspätetes Geburtstagspäckchen

Ich musste heute nur bis 13 Uhr auf meine zwei Schnuckies aufpassen, da dann die 45-Stunden-Woche quasi auch "abgearbeitet" war. G ging es zum Glück wieder gut, wer weiß was da los war gestern... E hatte immerhin auch kein Fieber mehr, nur noch Halsschmerzen und so haben wir die paar Stunden ohne Weinen und Jammern überstanden.

 

Im Briefkasten lag ein orangener Zettel, dass ein Paket für mich im Mail-Office abzuholen ist. Da wollt ich mich gerade auf den Weg machen, steht auf einmal doch das blau-weiße Postauto vor der Tür und ich brauchte den Wisch nur noch gegen das große Päckchen eintauschen. Ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind als ich es ausgepackt habe. So viele Sachen von Zuhause machen glücklich!!! 

 

Am späteren Abend hab ich mit Marie mal wieder einen Spaziergang zum Frozen Yogurt gemacht. Nachdem wir uns gegenseitig ausgiebig von unserer vergangenen Woche berichtet haben, sind wir noch ein Stück weiter zu RiteAid gelaufen, was auch sowas wie CVS, also eine Drogerie mit Apotheke, ist. Dort haben wir uns erstmal mit Gesichtsreinigungs- und Haarpflegeprodukten eingedeckt und sind dann zurück zu ihr nach Hause. Eigentlich hatten wir vor Grey's Anatomy weiterzuschauen, aber aus irgendeinem Grund stockt die zweite Staffel bei jeder Folge nach ein paar Sekunden und deshalb ist es am Ende doch auf den Film "Gesetz der Rache" hinausgelaufen, den ich übrigens jedem empfehlen würde, der ihn noch nicht gesehen hat. Nebenbei haben wir unsere Nägel gemacht und so gemütlich das Wochenende einklingen lassen. Mal schauen, was es so bringt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0