Tag 38: Spontanausflug zu Target und Schwanensee im Wohnzimmer

Morgens verlief alles normal und ich hab mir dann überlegt die Wäsche schon heute zu machen, da ich eigentlich eh nichts weiter vorhatte. Nebenbei hab ich wieder ein paar Chicken Nuggets gebrutzelt und dann war ich gegen 12 auf einmal schon sogut wie fertig. Ich hatte heute nämlich nur 3 Trommeln (Handtücher, helle und dunkle Wäsche - ja, ich trenne hier!), weil ich auf die Betten noch keine Lust hatte... Das mach ich morgen.

Wie auch immer, jedenfalls hab ich auf einmal Lust auf Shoppen gekriegt und bin zu Target gefahren. Da hab ich dann tatsächlich auch 100$ Dollar gelassen, was eigentlich nicht geplant war, aber das schlechte Gewissen blieb trotzdem aus. Denn wenn man bedenkt, was ich dafür alles gekriegt habe (2 Paar Schuhe, eine Jeans-Shorts, eine kurze Sporthose, einen Sport-BH und noch ein bisschen Krimskrams) geht das schon voll in Ordnung.

Nachmittags hatten heute beide Kinder ein Playdate; heißt also vier kleine Geister, die das halbe Haus verwüstet haben, haha. Aber immerhin hatte ich, bis auf die Verarztung einer Mini-Verletzung von G an ihrer Hand, kaum was zu tun. Zu guter Letzt bekam ich sogar noch eine "Ballet"-Show zu sehen, bei der ein schwarzer und drei weiße Schwäne (Man beachte: E inklusive ;) ) durch's Wohnzimmer hüpften und tanzten. Sehr süß!
Nach dem Abendbrot gab es für jeden noch einen Frozen Yogurt, alle so fein ihre Teller leer gegessen haben und nun liege ich gemütlich im Bett, habe mir ein paar Duftkerzen angezündet und schaue jetzt mal, was das amerikanische Abendprogramm noch so hergibt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0