Tag 36: Vielleicht sollte ich doch lieber Kunst studieren?

Keine Sorge, Papa. Das ist natürlich Quark. Mir wurde nur heut unter die Nase gerieben, dass ich mal sehr berühmt werden könnte mit meinem Talent (nein, das war kein Eigenlob! sondern ein Zitat von E, nachdem ich ihm ein paar Basketballspieler zwischen seine Körbe gezeichnet habe).

Tja, dieses "Talent" in meinem Blut hab ich wohl Opa zu verdanken (in dem Sinne ein großes "Thank you!" nach Döbern), aber nach dem sechsten Typen hatte ich auch echt keine Lust mehr. Also ich bleib dann doch lieber dabei, wo ich den Stift größtenteils nur verwenden muss, um Zahlen zu schreiben ;)
Aber nun erstmal zum Beginn meines heutigen Tages: Der Morgen verlief wie immer und meine freie Zeit bis 15 Uhr war ausnahmsweise mal vollkommen durchgeplant. Als erstes bin ich zum Supermarkt gefahren. Ich hab von Em gestern nämlich ne lange Einkaufsliste bekommen und so hab ich dann fast eineinhalb Stunden im Giant (er ist wirklich so gigantisch wie er heißt, leider.) verbracht, bis ich alles gefunden habe. Für's Tofu musste ich tatsächlich drei (!) Mitarbeiter fragen, bis mir einer ungefähr erklären konnte, wo es sein könnte. Nachdem alles im Auto verstaut war, bin ich weiter zu CVS. Das ist vergleichbar mit unserem Rossmann oder Müller, also eine Drogerie, aber mit Apotheke. Eigentlich wollte ich nur hin, um ein paar Fotos am Automaten auszudrucken, aber wie das dann immer so ist, findet man doch noch was nettes in irgendeinem Regal - leider beläuft es sich meist auf etwas Essbares. So auch heute. Ich habe Pop Tarts entdeckt (Wer nicht weiß, was das ist: Google hat die Antwort) Ich kannte die schon durch Marcus vorher, allerdings kostet sone Packung in Deutschland 8 Euro, wenn mich nicht alles täuscht und man kriegt sie nicht im normalen Supermarkt, sondern nur in so Geschäften, wie zum Beispiel dem KDW in Berlin. Hier bekommt man sie für schlappe 2,50$ und ich hab die mit Zimt genommen. Die Amis stehen ja voll auf Zimt. Hier gibt's sogar Bretzeln mit Zimt. Aber gut, Bretzeln isst man hier auch mit Schokolade überzogen, oder in Peanutbutter gedipt. Yummy... nicht. Aber ich schweife ab, sorry.

Nach CVS war ich nur fix zu Hause, um die Einkäufe auszupacken und mir was zum Mittag zu machen, bevor es dann weiter ging zur Bibliothek. Hab die ganzen Bücher zurückgeschafft, von denen ich die Hälfte mittlerweile auch schon singen konnte und 10 neue geholt. Dann war es auch schon kurz vor 3 und was ich nach dem Camp gemacht habe, wisst ihr ja.

Mein Abend ist unspektakulär. Marie ist bis Donnerstag bei den Großeltern ihrer Gastfamilie. Und alleine Grey's Anatomie gucken ist auch nicht so cool. Ich gehe einfach schlafen. Gute Nacht, Welt.

 

Achso, eine Sache ist mir noch eingefallen. Ich habe heute beim Spülerausräumen einen Teller fallen lassen.

Aber wie heißt es so schön: Scherben bringen Glück! ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0