Tag 18: Kinder, Herd und Wäsche - ein bisschen Alltag

Normalerweise bringt mein Gastpapa seine Kinder donnerstags früh weg, was für mich bedeuten würde, dass ich ausschlafen könnte. Allerdings hatte er einen Termin, somit hat mein Wecker pünktlich 7 Uhr geklingelt. Musste die Schnuckies aber nur fertig machen und ihnen ein paar Cornflakes auftischen, dann kam C nach Hause und hat die beiden zum Camp gefahren. Ich hätte mich am liebsten nochmal hingelegt, aber es haben schon 2 riesige Wäscheberge auf mich gewartet... Hab also meine Zeit wieder damit verbracht 3 Runden zu waschen, zu trocknen und zusammenzulegen. Zwischendurch hab ich den Kühlschrank durchforstet und mir überlegt, heute Gnocchi mit Tomaten-Thunfisch-Soße zu machen. Im Tiefkühler hab ich dann übrigens noch ne Packung Oreo-Eis gefunden. Mein Gute-Laune-Pegel ging schlagartig nach oben!
Um 3 hab ich dann meine Kids abgeholt und wir haben hier den ganzen restlichen Nachmittag Bücher gelesen, ein bisschen rumgetobt und dann hab ich mit E gefühlte 100 Runden "Schere, Stein, Papier" gespielt.
Gerade gab's Abendbrot... Die Kinder standen nicht so auf meine Thunfisch-Kreation (denen muss ich noch gaaanz viel beibringen, was gutes Essen angeht!), aber Em hat's geschmeckt und ich fand's auch sehr lecker, wenn ich mich an dieser Stelle mal selbst loben darf, haha.
Jetzt sitze ich mit G und E vorm Fernseher und schaue bisschen amerikanisches Kinderfernsehen. Also ich meine, ich hab schon lange kein deutsches Kinderfernsehen mehr geschaut, aber son Schrott kommt bei uns definitiv nicht. Gerade läuft "Jessie", sone Serie, in der Teenies völlig übertrieben ihre Rollen spielen und im Hintergrund sone dämlichen Lacher eingebaut sind. Kann man keinem antun. Gestern haben wir "Dora" geschaut; das ist so trickfilmmäßig und da werden die Kinder vorm TV animiert, dreimal irgendwelche Worte zu wiederholen oder die Brücke im Bild zu finden (das Bild sieht folgendermaßen aus: überall ist grüne Wiese und in der Mitte ist ein Fluss mit einer roten Brücke). Absolut bescheuert. Meine Kinder regen sich auch immer schon auf, wenn nix andres läuft. Aber am Ende finden sie es immer noch besser als gar kein Fernsehen, logisch.

 

Soeben gab's noch eine gute Nachricht: Ich hab morgen quasi frei! Die Gelegenheit nutze ich, um endlich mal richtig shoppen zu fahren. Marie kann auch mitkommen :) Hach das wird schön morgen!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Müller aus dem Heimatort (Sonntag, 14 Juli 2013 20:17)

    Hallo Josi,
    wir sinds- Lillys Elten -"2 Straßen" entfernt von deinem Elternhaus - deine Eltern haben uns netterweise deine Blogadresse gegeben so, dass auch wir ab und zu mal schauen dürfen, wie`s dir so ergeht im "gelobten Land" ! Die Ausschnitte die wir bis jetzt gelesen haben,waren echt interessant und unterhaltsam. Wir wünschen dir weiterhin eine gute Zeit dort in Amerika und Ausdauer für deine nebenberufl. Tätigkeit- deine Reisebeschreibungen !!

  • #2

    upandaway2013 (Montag, 15 Juli 2013 02:15)

    Hallo ihr daheim!
    Ich freue mich, dass meine Berichte die Runde machen.
    Vielen Dank für das Lob, ich werde versuchen das Ganze so weiterzuführen.

    Liebe Grüße vom andern Ende der Welt, auch an Lilly!