Tag 12: Sunburn

Heute waren's dann nur noch 4 Kinder hier. Meine zwei und ihr Cousin bzw ihre Cousine. Das Mädchen ist praktischerweise genau so alt wie G; die beiden kleben die ganze Zeit aneinander. Der Kleine ist noch keine 2 Jahre alt, aber E rennt ihm oft hinterher und will auf ihn aufpassen, das ist süß :)
Waren heut Vormittag wieder im Pool und hatten unseren Spaß alle zusammen. Nach dem Mittag (es wurde mal wieder bestellt, diesmal Sandwiches) Sind wir wieder zum Beach runter gelaufen und haben dort ein paar Stunden verbracht. Also ich weiß auch nicht, irgendwie muss die europäische Sonne um einiges aggressiver sein, als die hier. Oder die amerikanische Sonnencreme ist einfach besser... Jedenfalls war ich ja nun gestern und heute lange lange lange in der prallen Sonne und ich hab echt nur einen leichten Sonnenbrand. Der Rest scheint sogar ein bisschen Farbe bekommen zu haben, die ins bräunliche geht, haha. Mal gucken wie sich das noch entwickelt.
Sind seit 17 Uhr wieder hier, die Kinder hatten Abendbrot (also über die Essgewohnheiten der Kinder muss ich auch nochmal einen Specialeintrag machen, das führt sonst hier zu weit) und liegen nun alle in der Falle. Wir Erwachsenen sitzen auf der Couch und warten auf unser Essen (das - dreimal dürft ihr raten - mal wieder bestellt wurde). Diesmal kommt es von sonem Fischrestaurant, was wiederum ganz cool ist. Em hat mir einfach irgendwas bestellt, hab gesagt ich nehm auch was außergewöhnliches. Wenn ich's richtig verstanden hab, krieg ich gleich scallops, also Jakobsmuscheln. Uh, ich bin gespannt...

 

NACHTRAG:
Also ich muss sagen, die Dinger waren echt gut. Immerhin weiß man auch, wo sie herkommen, denn die werden direkt hier im Atlantik gefischt. Kann man sich mal gönnen ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0