Tag 7: Reizüberflutung

Heute stand Einkaufen auf dem Plan. Oh mein Gott, es gibt einfach alles und von allem mindestens 10 verschiedene Ausführungen. Und selbst wenn man genau weiß, was man will dauert es Ewigkeiten, weil der Laden so riesig ist.
Bin heute zum ersten Mal hier Auto gefahren. Hab einen großen Mazda Suv oder sowas, ist auf jeden Fall bisschen größer als mein süßer Beetle zu Hause. Aber fährt sich gut... Automatik eben :) Also vorm Fahren an hab ich keine Angst, mein Problem ist nur zu wissen, wo's langgeht. Wir sind heut tausend verschiedene Wege durch die Gegend hier gefahren, aber der Wiedererkennungseffekt blieb leider größtenteils aus. Ich wette, ich werd mich erst zurechtfinden, kurz bevor das Jahr rum ist, haha. Aber Em hat irgendwas von dem GPS geredet vorhin, das wäre natürlich grandios.
Hab dann heute auch meine Gastgeschenke übergeben, kamen gut an sowohl bei den Kindern als auch bei den Eltern. Hab dann mit E erstmal ne Stunde lang eine special Starwars-Version vom verrückten Labyrinth gespielt. Jetzt ist die ganze Familie bei den Gegenüber-Nachbarn zur Birthday-Party, weil deren Zwillinge heute 1 Jahr alt geworden sind. Ich sitze hier auf der Couch, schau ne Folge Pretty Little Liars und warte darauf, dass ich von den Mädels noch ein Zeichen krieg, da wir noch vorhatten ins Kino zu gehen.
Ich hoffe, euch geht's allen gut. Viele Grüße aus Penn Valley :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0