Tag 5: Erneuter Abschied und Willkommen im neuen Zuhause

 

Es ist schon krass wie schnell Menschen innerhalb von so kurzer Zeit zusammenwachsen können.
Der Abschied von einigen Mädels fiel mir schon sehr schwer, besonders von meiner "Cousine" Stephi (unsere Gastväter sind Brüder, so ein Wahnsinnszufall) und auch den beiden Mexikanerinnen aus meinem Zimmer, mit denen ich mich in der Zeit auch richtig gut verstanden habe. Früh um neun 9 ging es also zu den Bussen und zum Glück ist Sara noch mit mir mitgefahren. Sie wohnt auch nur 15-20 Minuten von mir entfernt, es war also kein richtiger Abschied zum Glück :)

 

Nach 4 Stunden Fahrt waren wir dann am Busstop, wo meine Gastmama mich mit einem großen Blumenstrauß in der Hand abgeholt hat. Wir sind erstmal was Essen gefahren, weil ich von dem ollen Lunchpaket aus der Training School nichts anrühren wollte. Danach ging's kurz nach Hause, wo sie mir alles gezeigt hat (Auf dem Foto ist meine Zimmertür ;) ) und ich mich kurz frisch machen konnte, bevor wir dann die Kinder aus dem Camp abgeholt haben. (Letzte Woche haben hier die dreimonatigen Sommerferienangefangen und die Hälfte davon sind die beiden Kinder tagsüber in einem Camp)

 

 

Hier gibt's so ein System, wo du beim Abgeben bzw Abholen der Kinder gar nicht aus dem Auto aussteigen musst. Man stellt sich in einer Reihe an und legt einen Zettel in die Windschutzscheibe, auf dem die Betreuer ablesen können, welche Kinder man mitnimmt. Dann darf man irgendwann vorfahren und die Kinder werden einem ins Auto gesetzt und angeschnallt.

Sie waren sehr aufgedreht und auch überhaupt nicht schüchtern. Irgendwie ist es auch echt süß, wie sie meinen Namen aussprechen, klingt eher nach Joooßiii :D

Wir haben dann ein bisschen gespielt und rumgealbert und waren dann abends wieder Essen. Die Portionen sind einfach so riesig hier, aber es ist halt auch einfach total normal, dass jeder den Rest von seinem Essen mit nach Hause nimmt.

Nachdem dann beide Kinder im Bett waren, hab ich noch mit Em und C auf der Couch gesessen und TV geschaut bzw bisschen geredet so über die nächste Woche. Am 4. Juli ist ja hier großer Feiertag und wir werden dann von Mittwoch bis Sonntag zum Strand fahren :)

Ansonsten fühl ich mir hier erstmal sehr wohl und ab jetzt werden die Beiträge auch wieder pünktlich kommen!
Fühlt euch alle fest gedrückt, viele Grüße aus Penn Valley  ;)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11