FIFTY !

Heute war der erste von meinen letzten fünfzig Tagen…ohoh, ich kann mich noch erinnern als es hieß „Noch 100“ und das ist eigentlich noch gar nicht so lange her. Nun ist davon schon die Hälfte rum. Und ich habe meine Flugdaten immer noch nicht… Dafür aber einen Koffer! Und der ist auch noch richtig cool (also er muss noch bestellt werden, Foto folgt dann)

 

In den letzten 2 Wochen habe ich meine Freizeit genossen, obwohl ich eigentlich lieber hätte lernen sollen. Jetzt kommt doch wieder alles auf einen Haufen, ich kann mir noch nicht vorstellen wie ich das ganze Psycho-Zeug bis Mittwoch in meinen Kopf kriegen soll. Aber wird schon, bei den andren Prüfungen hat’s ja auch so funktioniert. ;)

 

Ich hab mir ja jetzt mal ’ne kleine To-Do-Liste angelegt, zumindest erstmal für Philadelphia. Bin noch am überlegen, ob ich den Führerschein für Pennsylvania machen soll oder nicht. Theoretisch brauche ich ihn glaub ich nicht, aber wäre ja ein schönes Andenken irgendwie. Ablaufen würde das Ganze folgendermaßen (Zitat): „Da gibts so ein preparation book. Das kannst du lesen und die Fragen dann auswendig lernen, weil es genau das ist, was drankommt. Und es ist nicht wie bei uns in Deutschland, wo du mutliple choice hast, sondern die geben dir 4 Antwortmöglichkeiten; davon ist es aber nur EINE. Du musst 15 von 18 fragen richtig haben und dann bist du durch. Die fragen dich dann sowas wie: was bedeutet dieser Pfeil (nach rechts mit der Bildunterschrift “only“) dann geben die so Sachen an wie: nur links abbiegen, nur rechts abbiegen, nur gerade aus, Einbahnstraße. Und Fahren ist einmal seitlich-rückwärts-einparken, und dann nur die Geschwindigkeit einhalten, rechts-links gucken und das ganze dann, indem du einmal um den Block fährst, beweisen. Ende der Prüfung.“

Durchaus machbar. Na obwohl, bei seitlich-rückwärts-einparken könnt’s schwierig werden, hahaha.

 

Nagut, ich geh noch bisschen mein Hirn befüllen.

Bis die Tage!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0