VISA & 2/4 ✔

So, ich melde mich auch mal zurück. Mittlerweile sind es tatsächlich weniger als 10 Wochen, die mir hier noch bleiben. Klingt schon irgendwie komisch, wenn man bedenkt wie schnell sone Woche mal dahin ist…

 

Am Donnerstag war ich ja in Berlin bei der amerikanischen Botschaft,um mein Visum zu beantragen. Also 5.30 Uhr aufgestanden (absolut unmenschliche Zeit – weiß gar nicht wie ich das die letzten Jahre jeden Tag geschafft habe, um 6 aufzustehen!), damit ich auch pünktlich zu meinem Termin um halb 9 da sein konnte. Mal davon abgesehen, dass es ca. eine dreiviertel Stunde gedauert hat, bis ich im Wartesaal Platz nehmen durfte, musste ich dann dort nur 2 Minuten warten und mein „Interview“ mit dem zuständigen Sachbearbeiter hat ungefähr noch einmal halb so lang gedauert. Er wollte nur wissen, was ich in den USA mache, wie lange ich bleibe, wo ich genau hinkomme und… ob ich denn schon mal mit Kindern gearbeitet hätte – Äh, ne du, aber das wäre ja auch völlig absurd. Au Pair und Kinder, das schließt sich ja quasi gegenseitig aus. Also wirklich! :D Naja. Zum Schluss hat er mir dann noch ans Herz gelegt, dass ich uuuuunbedingt in die Cheesecake Factory gehen soll. Ok, kommt auf die To-Do-Liste ;)

Aber mal gucken, vielleicht werd ich da ja auch noch Stammgast. Laut Berichten von Au Pairs, die schon drüben sind, soll es wirklich göttlich sein!
Wie auch immer, gestern steckte jedenfalls mein an mich selbst adressierter Umschlag mit meinem Reisepass und dem eingeklebten Visum im Briefkasten. Jetzt heißt es also Bahn frei! ;)

 

Achja, und ich habe jetzt die Hälfte meiner Prüfungen hinter mir. Deutsch und Physik liefen eigentlich beide relativ gut. Hoffen wir, dass es mit Mathe übermorgen so weiter geht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0